Mitglied im Bundesverband Deutscher Film-Autoren e.V.

7.03.2019

Kein Donnerstag, wie jeder andere – gleich zwei Premieren am gleichen Abend! Der Filmklub zeigt eine Gemeinschaftsproduktion der FVC-Filmwerkstatt „Der Trank für alle Fälle“ und Reiner Urban präsentiert „Pallas 19:00 Uhr“. Beide Filme entstanden zum Clubwettbewerb 2018 mit den Themen „Bei uns in Bayern“ und „Illusion“.

Neunundzwanzig Zuschauer und Gäste genossen das Spektakel mit dem mittelalterlichen Narren, gespielt von Michael Deppisch, der mittels Zaubertrank in die Jetztzeit katapultiert wird und Landshut aus seiner Sicht erklärt. Und etwas ernster, aber gleichwohl mit Vergnügen suchte Lisa Arleth, im wirklichen Leben seit vielen Jahren glücklich verheiratet, als Angelika Morgentau einen neuen Partner mit allen Tücken moderner Medien.

Beide Filme erhielten Auszeichnungen auf dem Landeswettbewerb und werden bei den Bayerischen Amateurfilmfestspielen vom 5. bis 7. April in Dorfen laufen.

Autor: Reiner Urban, Fotos: Martin Kochloefl

MK_00421

MK_00470

Die Mitwirkenden beim “Der Trank für alle Fälle”

MK_00472

Mitglieder der FVC-Filmwerkstatt beim “Der Trank für alle Fälle”

MK_00510Die Mitwirkenden beim “Pallas 19:00 Uhr”

8.05.2018

Am 8. Mai 2018 feierte unser neuester Filmwerkstatt-Film im Rathausfoyer seine Premiere. Zusammen und für die „fala“ (Freiwilligen Agentur Landshut) haben wir einen 5 Minuten langen Film zum 10-jährigen Bestehen der „fala“ gedreht. Während der Vernissage für die Foto- und Kunstausstellung „Engagement ist ein Gewinn“ im Foyer des Rathauses, wurde der Film zum ersten Mal der Öffentlichkeit gezeigt. 2. Bürgermeister Dr. Thomas Keyßner, fala-Geschäftsführerin Dr. Elisabeth-Maria Bauer und Holger Peters, Geschäftsführender Vorstand der fala, hielten vor mehr als 100 Besuchern die Ansprachen und anschließend wurde der Film gezeigt.

Während der Ausstellung, die im Rathausfoyer bis zum 27. Mai geöffnet ist, kann der Film angesehen werden.

P1300975-Zuschauer-web

Foto: Jürgen Liebenstein

25.03.2017

Am Samstag, den 25. März 2017 gab unser Clubmitglied Jürgen Liebenstein einen ausführlichen Einblick in das Schnittprogramm Edius der Firma Grass Valley. Auch Martin Kochloefl, der schon viele Jahre lang mit EDIUS arbeitet, brachte seine Erfahrungen mit ein. Im Vordergrund des Workshops stand die Handhabung des Programms mit allen seinen vielfältigen Funktionen. Die vielen Fragen unserer Clubmitglieder wurden ausführlichst beantwortet. Gerade für Umsteiger, die mit Adobe Premiere oder Magix schneiden, war der Workshop sehr hilfreich, aber auch Mitglieder, die mit dem Filmschnitt anfangen möchten, kamen auf ihre Kosten. Trotz herrlichem Sonnenschein kamen insgesamt 7 Personen zu diesem erfolgreichen Workshop.

DSC00001

Unser Clubraum war zum Workshop gut gefüllt. Foto Martin Kochloefl

DSC00002

Workshopleiter Jürgen Liebenstein

DSC00008

Foto Reiner Urban

Ashampoo_Snap_2017.03.25_21h08m51s_002_

9.09.2016

Am 9. September 2016 feierte der neue Dokumentarfilm vom Filmworkshop des Film- und Videoclubs Landshut VHS Premiere im Kinoptikum im Rahmen der Landshuter Kunstnacht. Der Film „Installation in 5 sakralen Räumen von 3 Weltreligionen“ hatte, wie es sich gehört, seine Weltpremiere in einem Kino. Viermal wurde er vor insg. ca 80 Zuschauern während der Kunstnacht im Landshuter Programmkino „Kinoptikum“ gezeigt und alle waren vom 37 Minuten langen Ergebnis begeistert.

Der Film begleitet die Installation „Ephemere Erscheinung“ der Münchner Künstlerin Brigitte Schwacke während des Aufbaus, der Eröffnung und der Finnisage an den Drehorten Dominikanerkirche, Magdalenenkapelle, Dreifaltigkeitsplatz, DITIB-Gemeinde und Christuskirche.

 

Fotos: Jürgen Liebenstein / Annemarie Urban

p1160969-zuschauer

Zuschauersaal im Kinoptikum

p1160965-juergen-technik

Mitautor Jürgen Liebenstein als Filmvorführer

p1160963-eva-christl

 

 

p1160970-martin-zuschauer

Martin Kochloefl führt in den Film ein

25.06.2016

Am zweiten Clubabend, der den Filmworkshop zum Inhalt hatte, haben wir Aufnahmen vor der Christuskirche gemacht.

Ziel dieses Workshops war es zum einen gemeinsam die richtigen Position für Kamera zu finden, um das Motiv in den richtigen Blickwinkel zu bringen und zum zweiten sich mit dem Thema manuelle Belichtung bzw. Anpassen der automatischen Belichtung zu beschäftigen.

Hier einige Bilder vom zweiten Abend an dem auch Martin Lange als Gast teilnahm (Fotos von Martin Kochloefl und Jürgen Liebenstein):

20160623_193943

20160623_193955

20160623_200636

20160623_202858

20160623_203725

20160623_203755

P1150263-Heinz

P1150275-Christl

P1150279-Martin

10.06.2016

Unser neuer FVC Filmworkshop ist schon wieder in vollem Gange. Dieses Jahr begleiten wir Brigitte Schwacke und ihre Ausstellung „Ephemere Erscheinung“. Ausserhalb von Clubabenden haben wir schon einen Großteil der Aufnahmen und Interviews gemacht.

Am eigentlichen ersten Clubabend, der den Filmworkshop zum Inhalt hatte, haben wir Aufnahmen vor der Dominikanerkirche gemacht. Am nächsten Clubabend werden wir das bei der Christuskirche machen.

Ziel des Workshops ist es auch, gemeinsam die richtigen Position für Kamera zu finden, um das Motiv in den richtigen Blickwinkel zu bringen.

Hier einige Bilder vom ersten Abend (Fotos von Jürgen Liebenstein):

P1140959-Karlheinz Christl Heinz Martin-web

P1140982-Martin Heinz Christl-web

P1140957-Heinz-Martin-web

 

P1140993-Heinz Reiner-web

P1140996-Christl Karlheinz Heinz Reiner-web

Clubabende

  1. Mi, 12. Juni 2024, 19:00 - 21:00

    Aussentermin FVC Workshop 1

  2. Mi, 26. Juni 2024, 19:00 - 21:00

    Aussentermin FVC Workshop 2

Archivierte Meldungen